Typische Dubliner Gerichte

Wer sich in Dublin auch kulinarisch weiterbilden will, sollte einige typische Gerichte nicht auslassen. Zwar behaupten Spötter immer wieder, das „Irische Kochkunst“ einen unlösbaren inneren Widerspruch darstelle, ganz so schlimm ist es jedoch nicht. Das Motto ist da eher „Futtern wie bei Muttern“, denn statt „Nouvelle Cuisine“ erwartet den Besucher das bodenständige, traditionelle Essen des Alltags.

Irish Breakfast oder „Full Irish“

Irish Breakfast
Irish Breakfast

Ein Attentat auf Cholesterinspiegel und Beweglichkeit, wenn es in den traditionell grosszügigen Portionen serviert wird! Dazu gehören (in beliebiger Kombination und oft erweitert) Bacon, gegrillte Tomate, Spiegelei, Würstchen, Black Pudding, Sodabrot (oder Brown Bread oder Toast), oft auch ein Potato Cake, Pilze, Bohnen in Tomatensauce und natürlich kannenweise dunklen Tee mit einem Tanningehalt jenseits von Gut und Böse. Bringt man dies hinter sich, kann man den Rest des Tages lockerer sehen!

Pilzsuppe oder Muschelsuppe

Als schnelle Mahlzeit sehr beliebt und sehr cremig angerichtet, in der Regel mit Brot und Butter serviert.

Räucherlachs

Meist in grossen Portionen und mit Brot und Butter serviert, teilweise auch als Frühstück mit Rührei im Angebot zu finden, ist Lachs nach wie vor günstig zu bekommen.

Austern

Eine Platte frischer Austern mit einem Glas Guinness stellt für den Dubliner eine volle Mahlzeit dar. Hungrige bestellen ein zweites Guinness. Übrigens galten Austern früher als „Arme-Leute-Essen“, das sollte man angesichts heutiger Preisverhältnisse wissen.

Dublin Coddle

Einst das traditionelle Nachtmahl am Wochenende, bevor es dann in die Pubs ging. Eine gute Grundlage für ernsthafte Trinker bildend, besteht dieser Eintopf aus kleingeschnittenen Würstchen und Schinken und wird zusammen mit Kartoffeln und Zwiebeln in einer kräftigen Brühe gekocht.

Irish Stew

Das irische Gericht schlechthin ist der Irish Stew, eine Kasserolle mit Lammfleisch (oder Hammelfleisch …), Zwiebeln und Kartoffeln, sättigend und relativ günstig zu bekommen.

Lachs, Lammkoteletts oder in Zuckerkruste gebackener Schinken

Nicht nur in geräucherter Form ist der Lachs ein beliebter Speisefisch, in verschiedenen Versionen findet man ihn auch als Hauptattraktion zwischen Gemüse und Kartoffeln. Wie auch Lamm und Ham … als Beilage dienen meist Erbsen, Brokkoli oder Möhren, seltener Kohl, dazu Kartoffeln in verschiedenen Zubereitungsvarianten. Tipp: Wenn gefragt wird, was man an Beilagen will, konsequent „everything“ sagen!

Porter Cake

Diese auch als Guinness Cake bekannte Süssspeise besteht aus Trockenfrüchten, braunem Zucker, Guinness und etwas Mehl. Sie ersetzt eine Hauptmahlzeit für eine sechsköpfige Familie.

Apple Tart

Auch als Apple Cake bekannt, ein überbackener Apfelkuchen, der regelmässig entweder mit Schlagsahne oder Speiseeis serviert wird, manchmal auch mit beidem.

Irish Potato Apple Cakes

Kartoffelpfannkuchen auf irische Art, einmal gefaltet und mit einem groben Apfelmus gefüllt, nahrhaft und vor allem mit einem Irish Coffee im Winter ein Genuss.

Irische Rezepte gesucht? – Lassen Sie sich von diesem kleinen Kochbuch zu einem Spaziergang durch die köstliche neue irische Küche verführen, viele Irische Rezepte im Überblick.

Kommentar zu "Typische Dubliner Gerichte"

Ich lebe jetzt seit fünf Monaten in Swords und habe bereits das eine oder andere mal probiert. Dazu kann ich nur sagen: Das schmeckt! 😉

“Typische Dubliner Gerichte” kommentieren

Diese Seite weiterempfehlen