Wirtschaft

Die Wirtschaft Irlands blickt auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurück: Seit dem EU-Beitritt 1973 entwickelte sich die einstige arme Agrarnation zu einem der Top-Standorte für moderne Unternehmen. In jüngerer Vergangenheit machte die wirtschaftliche Entwicklung der Exportnation Schlagzeilen, die aufgrund von Schulden in Höhe von 92,6% des BIP´s harte Sparmaßnahmen und monetäre Hilfspakete der EU nach sich zog.

Dublin ist attraktiver Wirtschaftsstandort in der EU

Allerdings gilt Irland immer noch als attraktiver Wirtschaftsstandort, wovon besonders die Hauptstadt und seine Umgebung profitieren. So zog Dublin als Standort in Europa zahlreiche global tätige IT-Firmen an, die ihr Europa-Hauptquartier dort errichteten. Dazu zählen u.a. die meist genutzte Suchmaschine Deutschlands und das weltweit größte soziale Netzwerk im Internet. Zurückzuführen ist die Attraktivität Irlands auf geringe Unternehmenssteuern, sehr gut ausgebildete Arbeitnehmer, eine gute Infrastruktur und geringe Lohnstückkosten.

Moderne Industrien bereichern das Land

Neben der IT-Branche ist die Pharmaindustrie Dublins ein wichtiger Antriebsmotor der irischen Wirtschaft. Schließlich ist diese für mehr als die Hälfte der Exporte Irlands verantwortlich. Auch die Finanzindustrie demonstriert in der irischen Hauptstadt ihre ganze Stärke. Zwar ist diese im Vergleich zu den Haupt-Finanzplätzen London und Frankfurt weniger ausgeprägt, kann aber mit einigen irischen Banken, Niederlassungen und Tochterunternehmen großer europäischer Banken aufwarten.

Traditionelle und alteingesessene Wirtschaftszweige

Während die modernen Branchen erst in den letzten Jahren zuzogen, ist das Brauwesen seit dem Einstieg in das Dunkelbiergeschäft von Sir Arthur Guinness im Jahre 1759 ein bekannter Wirtschaftszweig. Ihren Anfang nahm die Dunkelbier-Braukunst bereits im 14. Jhd., als in einem Kloster in Kilkenny Dunkelbier gebraut wurde. In Bezug auf Nahrungsmittel haben es Produkte der Milchwirtschaft Dublins zu internationaler Bekanntheit gebracht. Mit jährlich bis zu 7 Millionen Touristen ist auch der Tourismus stark ausgeprägt. Dabei fördern das attraktive Dublin, alte Ruinen, traditionelle Pubs und nicht zuletzt erfolgreiche Fluggesellschaften, zu denen ein europaweit bekannter Billigfluganbieter zählt, den Tourismus.

“Wirtschaft” kommentieren

Diese Seite weiterempfehlen
A product could not be loaded.