Nahverkehr in Dublin

Beim Besuch in Dublin wird jeder „Outsider“ mit einem grossen Problem konfrontiert: Wie komme ich von A nach B? Die einfache Antwort in dieser Stadt ist nicht unbedingt „mit Bus und Bahn“ und auch „zur Not mit dem Taxi“ ist eher zweilhaft.

Das liegt vor allem daran, dass die Innenstadt Dublins zwar mit der O’Connell Street die breiteste Strasse Europas aufweisen kann, aber insgesamt doch durch ein sehr enges Strassennetz geprägt ist. Der Begriff Karnickelbau kommt in den Sinn – wenn Kaninchen denn auch reichlich Einbahnstrassen verwenden und den Rest mit Baustellen überziehen würden. Das führt dazu, dass die Busstrecken in einer interessanten Mäanderform geführt werden müssen. Wobei es für den nicht täglichen Benutzer zu Panikmomenten kommt, wenn die Strecke plötzlich über den Balkan zu schwenken scheint.

Solange es um den Bereich der Innenstadt geht, kann man als Normalsterblicher durchaus auf den Nahverkehr verzichten. Der Innenstadtbereich wird verschieden definiert, kann aber grob an folgenden Markierungen festgelegt werden: Parnell Square – Connolly Station – Pearse Street Station – St. Stephen’s Green – St. Patrick’s Cathedral – Christ Church CathedralFour Courts. Plant man in diesem Bereich zu bleiben und nicht wie wild hin- und herzurennen, dann ist eine Nutzung von Bus oder Taxi nicht nötig.

Ausserhalb dieses Bereiches gibt es verschiedene Möglichkeiten:


Bus
Dublin Bus – Aircoach – Airlink – Bus Eirann

Der Nahverkehr in Dublin selbst wird durch Dublin Bus dominiert, mit einer Flotte vom klapprigen Kleinbus bis zum modernsten Doppeldecker. Beim Hineinfahren in die Stadt ist das Richtungsschild „An Lar“ am deutlichsten zu erkennen. Und einige weitere Dinge sind zu beachten:

  • Linksverkehr – so blöd es klingt, aber achten Sie bitte darauf, dass Busse nicht nur links, sondern damit auch subjektiv „in die falsche Richtung“ fahren, so manchen Touristen hat es Dank dieser Verwirrung schon in eine total falsche Gegend verschlagen.
  • Busse halten nur auf Zuruf – nähert sich ein Bus der Haltestelle, betätigt man im Inneren den „Halteknopf“, an der Haltestelle selbst wedelt man deutlich sichtbar mit mindestens einem Körperteil, bevorzugt dem linken Arm.
  • Nur wenige Busse sind für Gehbehinderte mit niedrigen Einstiegen versehen und die Fahrer können nicht beim Ein- oder Aussteigen helfen.
  • Busfahrer bestehen auf den passenden Fahrpreis – man wirft das Geld in eine Box am Eingang und bekommt dann ein Ticket. Hat man überzahlt, enthält das Ticket einen Refund, den man sich im Büro in der O’Connell Street wieder abholen kann.
  • Wochentickets oder Mehrfahrtenkarten gibt es auch in der O’Connell Street, dazu in vielen Geschäften – über die verschiedenen Angebote informiert die Webseite www.dublinbus.ie.

Neben Dublin Bus existieren noch einige Privatunternehmen wie AMC oder Bartons, die jedoch nur sehr restriktiv regulierte Strecken bedienen und für den Touristen keine Alternative darstellen.

Die Strecken Flughafen-Innenstadt werden von verschiedenen Unternehmen bedient, so der Expresslinie 747 oder den blauen Aircoaches.

Vor allem der Fernverkehr wird durch Bus Eirann mit seiner weissen Flotte und den Irish Setters bestritten, über das Streckennetz informiert die Webseite www.buseirann.ie. Übrigens ist der Dubliner Busbahnhof Busaras nur vom Fernverkehr genutzt, also für den Stadtverkehr keine Hilfe. Nutzen Sie den Busverkehr um zum Ring of Kerry zu gelangen.


Bahn
DART – LUAS – Suburban Lines

Die Bahn ist in Dublin eine reine Randerscheinung – in dem oben definierten Innenstadtbereich gibt es ausser dem LUAS keinen Schienenverkehr! Dementsprechend kann die Nutzung auch nur für Ziele ausserhalb der Innenstadt empfohlen werden.

Dominierend hierbei ist der DART (Dublin Area Rapid Transport), der zwischen Howth im Norden und Bray im Süden einen Pendelverkehr anbietet. Die Fahrt an sich ist schon den Preis wert und bietet viele schöne Ausblicke auf Dublin Bay. Vermeiden wie die Pest sollte man jedoch die Rush Hour – jede Benutzung zwischen 0730 und 0930 sowie 1630 und 1900 ist nur für Berufspendler oder Masochisten empfehlenswert.

Neben dem DART gibt es noch die Suburban Lines, die verschiedene Vororte wie etwa Leixlip bedienen, aber keineswegs so häufig wie der DART fahren.

Neuestes Kind des Dubliner Verkehrsplans ist der LUAS, ein modernes Strassenbahnsystem mit zwei Linien. Seit Ende September 2004 ist diese Alternative (und Konkurrenz!) zum Bus voll in Betrieb. Endhaltepunkte im Innenstadtbereich sind Connolly Station und St. Stephen’s Green, die Linien gehen nach Tallaght beziehungsweise Sandyford. Der LUAS ist schnell und leise, aber die Streckenführung ist mehr auf Commuter denn auf Besucher ausgelegt.


Auto

Wenn Sie gerne den Tag im Auto, im Stau oder im teuren Parkhaus verbringen (mindestens € 2.00 pro Stunde!), ist gegen diese Fortbewegungsart in Dublins Innenstadt nichts einzuwenden. Sollten Sie mit dem Auto nach Dublin reisen, erkundigen Sie sich schon bei der Buchung nach den Parkmöglichkeiten – bei „street parking“ sollte man nachhaken, ob dies mit Parkschein (ca. € 2.00 pro Stunde, maximale Standzeit drei Stunden!) geschehen soll.


Mietwagen in Dublin

Bei vielen Terminen oder Ausflugszielen in der Stadt kann es auch vorteilhaft sein, einen Mietwagen zu buchen. Es gibt unterschiedliche Autovermietungen in Dublin. Der Mietwagen kann im Vorhinein bereits gemietet werden, um Engpässe bzw. Wartezeiten zu vermeiden. Die größte Autovermietung Deutschlands ist beispielsweise mit 2 Mietwagenstationen in Dublin vertreten. Je nach Anreiseart können bei der Autovermietung in Irland die Leihwagen am Flughafen oder direkt im Zentrum in Empfang genommen werden.


Taxi
Cabs

Die Taxisituation in Dublin hat sich seit der dringend nötigen Deregulierung verbessert, man kann ausserhalb der Stosszeiten durchaus ein Taxi bekommen! Und wenn dies von einem Taxiveteranen gesteuert wird, kann man sich auch gleich über die völlig unnötige Deregulierung aufklären lassen – watt dem ehn sin Uhl is dem annern sin Nachtigall. Erwarten Sie jedoch weder schnuckelige Austin Fx4 (das London Taxi) noch moderne Mercedes … vom Jeep bis zum Kompaktwagen fährt alles bunt gemixt herum.

Billiger sind Hackney Cabs, die man jedoch bestellen muss – was vor allem ab Hotel oder Restaurant jedoch praktisch sein kann.

Einige Taxiunternehmen in Dublin

A to B Cabs
40 James St
Dublin 8
Tel: (01) 6772222


ABC Taxis
14A Wexford St
Dublin 2
Tel: (01) 2855444


Am-Pm Cabs
3 Georges Ave
Blackrock
Dublin
Tel: (01) 2787878


Anseo Cabs
23 The Park
Skerries Rock
Dublin
Tel: (01) 8494545


Ballsbridge Taxis
2 Ballsbridge Terrace
Dublin 4
Tel: (01) 6080900


Blue Cabs Ltd
41 Westland Row
Dublin 2
Tel: 01 6761111


Borough Cabs
16 Upper George’s Street
Dun Laoghaire
Dublin
Tel: (01) 2800444


Central Cabs
6 Temple Rd
Blackrock
Dublin
Tel: (01) 2888300


Checkers Cabs
86 Parnell St
Dublin 1
Tel: (01) 8343434


Co-Op Taxis
9 Hanover St
Dublin 2
Tel: (01) 6766666


Dalkey Taxi Cabs
Woodlands Rd
Cabinteely
Dublin
Tel: (01) 2857777


Diamond Cabs
180 Templeogue Rd
Dublin 6W
Tel: (01) 4900900


Direct Cabs
40A James St
Dublin 8
Tel: (01) 4543366


Dublin 4 Taxi Cabs Ltd
6 Bridge St
Dublin 4
Tel: (01) 6677233


Eight Twenty Cabs
City House
Newmarket Square
Dublin 8
Tel: 01 8202020


Euro Cabs
City Hse Newmarket
Dublin 8
Tel: (01) 8727272


Express Taxis
46 Mountjoy Sq
Dublin 1
Tel: (01) 8553333


Global Taxis
City House
Newmarket
Dublin 8
Tel: (01) 8727272


Greenogue & Baldonnell Taxi Cabs
Commons,
Rathcoole,
Co. Dublin
Tel: 087 83 28 969


KCR Taxis
1 Wainsfort Drive
Terenure
Dublin 6W
Tel: (01) 4922233


Link Taxi Co Ltd
14A Wexford St
Dublin 2
Tel: (01) 4789000


Near Cabs
33 Lower Dorset Street
Dublin 1
Tel: (01) 7072525


Network Taxis
67F Heather Rd
Sandyford
Dublin 18
Tel: (01) 2957777


Pony Cabs
7 Fitzwilliam St Lr
Dublin 2
Tel: (01) 6610101


Trinity Taxis
Mespil House
Sussex Road
Dublin 4
Tel: (01) 7082222


VIP/ACE Taxis
14a Wexford St
Dublin 2
Tel: (01) 4783333


Westside Cabs
49 Tower Rd
Clondalkin
Dublin 22
Tel: (01) 4574000


Xpert Taxis
49 Western Parkway Business Park
Lower Ballymount Road
Dublin 12
Tel: (01) 6670777



Pferdekutsche

Vor allem im Sommer stehen an St. Stephen’s Green solche antiquierten Verkehrsmittel zur Verfügung, lohnen sich aber nur für Besichtigungstouren oder als netter Gag.


Fahrrad

Nur drei Worte an alle Touristen: „Es ist Selbstmord!“ Die Strassenzustände, der dichte Verkehr und die Rücksichtslosigkeit der Autofahrer und (oft noch mehr) der Fussgänger kombiniert mit ungewohntem Linksverkehr ersetzen jeden „thrill ride“ in Orlando. Das Problem ist, dass die Lebensgefahr in Orlando nur inszeniert ist.


Schusters Rappen

Immer noch die weitaus beste Möglichkeit, eine Stadt kennenzulernen und daher auch für Dublin empfehlenswert. Man sollte gutes Schuhwerk tragen und nicht allzu teure Kleidung, dann kann man auch eine Pause auf Parkbänken oder gar Treppen verbringen. Und bitte beachten: Beim Überqueren von Strassen unbedingt darauf achten, erst nach rechts zu sehen … Der Linksverkehr kann auch für Fussgänger dramatisch werden!

Mehr zu Nahverkehr in Dublin

30 Kommentare zu "Nahverkehr in Dublin"

Wie komme ich am besten vom Flughafen Dublin aus nach Dingle? Sollte ich einen Leihwagen mieten oder gibt es eine gute Bahnverbindung? Lg

hallo miteinander,
wie komme ich am besten vom Flughafen Dublin nach Dunboyne Castle?
Ich wäre über Hilfe sehr dankbar.
freundliche Grüße
Pat

Wie kommt man am besten und günstigsten in das
Citywest Hotel, Conference & Event Centre,
Wir fliegen für 4 Tage im Oktober.
Vielen Dank im vorraus

hallo.
ich bin im September für 4 Wochen in Dublin für einen Sprachaufenthalt.
Was empfiehlt sich am besten für die Fortbewegung? Und wie teuer ist eine 4-Wochen-Karte falls es sowas gibt?

Hallo 🙂

Ich fliege am Freitag nach Irland und wollte wissen wie ich vom Flughafen am besten in die Innenstadt komme und ob es dort dann am busbahnof Möglichkeiten gibt das Gepäck zwischenzulagern und ob ihr mir da einen ungefähren Preis Sagen könnt.

Stimmt es dass es in den Bussen keine Ansagen für die Haltestellen gibt? Woher weiß ich denn dann wo ich aussteigen muss?

Könnt ihr mir noch optional sagen wie ich sonst vom Flughafen Nach Kilkenny komme? Buslinie? Preis? Wie oft fährt da ein Bus?

Was ratet ihr sollte man für ein Wochenende an Bargeld mitnehmen? Die Busfahrer wechseln ja kein Geld..

Danke schon jetzt für eure Antworten.

Wohne in Portmarnock und möchte am abend nach Dublin Innenstadt und abends wieder zuück. welche Fahrgelegenheit habe ich?

Hallöchen,

ich bin im Sommer für zwei Wochen in Irland. Ich plane einen Trip auf eigene Faust nach Howth und habe nun grad meine Probleme mir den richtigen Bus rauszusuchen. Ich wohne dann in Crumlin und komme mit der 9 und 16 ohne Probleme zum College green. Ich hab schon mehrmals gelesen, dass ich gut mit der 31 nach Howth kommen würde, ist dies auch die sinnvollste Verbindung?

Vielen Dank 🙂

Hallo Melina,

die Buslinie 31 ist eine gute Wahl nach Howth, allerdings kann es auf Grund des innerstädtischen Verkehrs zu Verspätungen kommen.
Wir empfehlen dir den DART aus der Innenstadt (Haltestellen: Connolly, Tara oder Pearse) zu nehmen, da dieser zum einen öfter fährt (alle 15 Minuten), schneller ist (25-30 Minuten) und zudem immer pünktlich 🙂

Noch einige Infos zu Howth findest du übrigens hier

Hoffe wir konnten dir helfen. Viel Spaß auf deiner Reise und viele Grüße,

das Dublin.de Team

Bin für 1 Woche in Dublin und habe das Glück ein Hotel in der City zu haben, muss aber tagsüber in den Grange Castle Business Park raus. Stehe nun vor der Qual der Wahl, Mietwagen, Taxi oder doch mit dem Bus. Was empfehlt ihr denn?

Hallo liebes Team,
ich gehe am 20.3. 16 für 2 Wochen nach Dublin und absolvieren einen Sprachkurs. Gibt es ein (Wochen-)Ticket mit dem ich möglichst das ganze Zentrum von Dublin „abgrasen“ kann? Ich muss auch täglich von Cornelscourt ins Zentrum u. z.
Freue mich auf eine Antwort
Vielen Dank

Hallo liebes Team!

Ich möchte mit meinem Mann im März nach Dublin reisen und habe ein schönes Hotel in „Donabate“ gefunden. Ist das weit weg vom Zentrum? Oder gut zu erreichen?

Lieben Gruß

Wir sind Anfang März 2016 5Tage in Dublin. Würden Sie mir ein rambler Ticket empfehlen unf kann ivh dieses am Flughafen kaufen? Wo und wieviel kostet es zur Zeit?

Hallo Josef,

am einfachsten geht es mit dem DART von Dun Laoghaire in die Dubliner Innenstadt. Ein Ticket für Erwachsene kostet ca 2,40€

Mast- und Schotbruch,
das Dublin.de Team

Gibt es eine Möglichkeit in Bus- oder Zugbahnhöfen sein Gepäck für 2 oder drei Tage einzuschließen?
Ich habe im Internet sehr widersprüchliche Angaben gefunden!

Mike

Hallo Mike,

die einzigen offiziellen Schließfächer für Gepäck befinden sich unseres Wissens nach an der Connolly Station und der Busáras Bus Station. Wir empfehlen dir daher einen der von Hotels/Hostels betriebenen Gepäckaufbewahrungsservices in Anspruch zu nehmen. Kostenpunkt sind ca. 4-6€ pro Koffer und Tag.

In Irland nennt man diese Gepäckverwahrung übrigens „left luggage“. Eventuell findest du unter diesem Begriff mehr Infos im Netz und eine für dich gut gelegene Stelle.

Hoffentlich konnten wird dir helfen und wünschen einen unbeschwerten Aufenthalt in Dublin 🙂

Viele Grüße,
das Dublin.de Team

P.S.: Direkt am Dubliner Flughafen gibt es ebenfalls eine Gepäckaufbewahrung.

hey,

werde Ende September das erste mal nach Dublin mit einer Freundin und kenne mich natürlich nicht aus.
Könnt ihr mir sagen, wie ich am besten öffentlich 1. vom und zum Flughafen komme und 2. wie es dort mit öffentlichen Verkehrsmitteln aussieht? Gibt es sowas wie Straßenbahnen, Wochentickets, … etc?

danke lg lea

Hallo Lea,

Deine erste Frage habe ich HIER bereits ausführlich beantwortet.

Das Hauptverkehrsmittel für die Innenstadt ist der Bus. Wir empfehlen dir die „Leap Visitor Card“. Diese gilt drei Tage und inbegriffen sind Transfer vom Flughafen in die Stadt, alle Dubliner Linienbusse sowie LUAS und DART.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Viele Grüße und einen schönen Urlaub!

Hallo Marius,

du kannst die Leap Visitor Card im „Spar Shop“ sowie in den offiziellen Tourismus-Büros von Discover Ireland in den Ankunftshallen des Terminal 1 und Terminal 2 des Dubliner Flughafens erwerben.

Viele Grüße,
das Dublin.de Team

Hallo,
bekomme ich die „Lead Visitor Card“ auch extra für Studenten? Müsste ich dann nur meinen Studentenausweis beim Kauf vorzeigen? Habe gelesen man muss 5€ Pfand für die Karte hinterlegen ist das richtig? Müsste ich die nach den 3 Tagen dann nochmal aufladen lassen,wenn wir 6 Tage in Dublin sind?
Habe das doch richtig verstanden, dass man mit dieser Karte 72 Stunden egal wie oft und wohin mit dem Dubliner Bussen, Dart oder Luas fahren kann oder? Auch nach Howth, Bull Island und Bray, richtig?
Danke und viele Grüße!

Das viel gepriesene „Rambler-Ticket“ gibt es erst ab 5 Tage und es kostet derzeit 29,50 € (Stand 22.06.2015).

Hallo,

das Rambler-Ticket ist eine Fahrkarte, mit der Sie 5 (nicht zusammenhängende) Tage beliebig mit dem Linienverkehr des Dublin Bus, dem Airlink zwischen Stadt und Flughafen sowie den Xpresso Bussen fahren können.

Viele Grüße,
das Dublin.de Team

Hallo Albert,

die mit Abstand kostengünstigste Variante vom Dubliner Flughafen in die Innenstadt zu kommen ist der Dublin Bus 16. Die Fahrt dauert mindestens 45 Minuten und kostet ca. 2,20 €. Anzumerken ist hier noch, dass es je nach Tageszeit nur beschränkten Platz für Gepäck gibt, da es sich um eine normale Bus-Linie handelt.

Etwas schneller (ca. 40 Minuten) geht es mit dem Transfer-Bussen 747 für 6,00 € oder mit dem Dublin Aircoach für 7,00 €.

Mit dem Taxi geht es natürlich am schnellsten. Kostenpunkt kann hier je nach Verkehrsaufkommen allerdings bis zu 30 € betragen.

“Nahverkehr in Dublin” kommentieren

Diese Seite weiterempfehlen