10 unverzichtbare Ziele in Dublin

Guinness Storehouse

Ein Dublin-Besuch ohne Guinness ist fast unvorstellbar, und wer sich die Geschichte des schwarzen Gebräus näher bringen lassen möchte, ist im Guinness Storehouse, gut aufgehoben. Es mag zwar nicht unbedingt der Höhepunkt eines jeden Dublin-Urlaubs sein, wie die Reklame verspricht, aber ein interessantes Erlebnis ist es dennoch. Am St. James’s gate, Dublin 8, gelegen, ist das Storehouse Teil der ursprünglichen aber…

» Guinness Storehouse Insidertipps

Guinness Storehouse


St. Patrick’s Cathedral

Die in der Patrick Street gelegene Kathedrale ist Irlands grösste Kirche und wurde auf dem Gelände einer älteren Gemeindekirche St. Patrick errichtet. Ihre Geschichte ist wechselhaft: 1191 durch Erzbischof Comyn gegründet, erhielt St. Patrick’s 1213 des Status einer Kathedrale, musste aber 1300 auf päpstliches Geheiss die nahegelegene Christ Church Cathedral als wichtiger anerkennen…

» St. Patrick’s Cathedral Insidertipps

St. Patrick’s Cathedral


National Museum

Archaeology and History

Wenn man vom National Museum spricht, meint man eigentlich immer das Museum in der Kildare Street, Dublin 2, das National Museum of Archaeology and History. In den 1890 eröffneten Hallen findet der Besucher eine gemischte Sammlung, die gewissermassen die Highlights der irischen Kultur zeigt … plus einige fremdländische Einflüsse.
Die archäologische Sammlung umfasst unter anderem die „Schatzkammer“ mit den besten Beispielen keltischen und mittelalterlichen Kunstgewerbes, darunter die Tara-Brosche und der Kelch von Ardagh, daneben verblasst „Ór“ mit seinen prähistorischen Goldfunden schon fast. Eine gute Sammlung zum Thema „Wikinger in Irland“ beleuchtet diesen Aspekt der Geschichte, während das genaue Schicksal der im Erdgeschoss ausgestellten Moorleiche weiter im Dunkeln bleiben muss. Freunde von verwickelten Angelegenheiten können sich die altägyptische Sammlung vormerken, während die Dramatik des irischen Unabhängigkeitskampfes in der Gallerie „The Road to Independence“ lebhaft vor Augen geführt wird.

Decorative Arts and History

Wer das National Museum in der Kildare Street besucht hat, dürfte die wichtigsten Schätze Irland’s gesehen haben … und kann sich schnell noch zum National Museum of Decorative Arts and History in die Collins Barracks, Benburb Street, Dublin 7, begeben. In dieser ehemaligen Kaserne findet man vor allem Silberwaren, Möbel, Kleidungsstücke, Schmuck und auch Münzen.

Natural History

Kommt man wieder in die Innenstadt zurück, kann man in der Merrion Steet noch das National Museum of Natural History ansehen, von den Dublinern auch liebevoll „Dead Zoo“ genannt, da hier vor allem ausgestopfte Tiere das Auge anziehen.

» Natural History Museum Insidertipps

Natural History Museum of Ireland

Eine weitere Sammlung existiert in Mayo, aber das lassen wir an dieser Stelle … Die Dubliner Museen werden von den bekannten Stadtrundfahrten angesteuert, so dass man sie auch bequem erreichen kann. Geöffnet ist Dienstags bis Samstags 10:00 bis 17:00 Uhr, Sonntags erst ab 14:00 Uhr.


Trinity College und Trinity College Library

Trinity College und natürlich das berühmte „Book of Kells“ sind sicherlich die Highlights eines Dublin-Besuchs. Dublins ältestes und schönstes College wurde 1592 von Elisabeth I. gegründet, um der Abwanderung von Dublins protestantischem Akademiker-Nachwuchs entgegenzuwirken. Auch wenn von den ursprünglichen Bauten heute nichts mehr steht, lohnt ein Rundgang…

» Trinity College and Library Insidertipps

Trinity College


National Gallery

Die National Gallery in Dublin beherbergt Irlands kleinen, aber beeindruckenden Schatz aus mehr als 15.000 Gemälden und Kunstwerken bedeutender irischer und europäischer Künstler, darunter Namen wie Rembrandt, Goya, Picasso, Velázquez und Monet bis hin zu den irischen Malern Osborne, O’Connor, Maclise und Jack B. Yeats – eine Sammlung, die sich nicht hinter denen…

» National Gallery Insidertipps

National Gallery


Temple Bar

Kein Besuch der Hauptstadt ist wohl komplett ohne einen Abstecher nach Temple Bar, Dublins berühmtes Kultur- und Vergnügungsviertel. Temple Bar, das sind enge Kopfsteinpflasterstraßen, bunte Pubs und Restaurants, gemütliche Bistros, laute Nachtclubs, schrullige Plattenläden, Schauspielschulen, kleine Theater- und Musikbühnen, Souvenirgeschäfte, Künstler-Ateliers und vieles mehr…

» Temple Bar Insidertipps

Temple Bar


Kilmainham Gaol

Das frühere Staatsgefängnis Kilmainham Gaol ist einer der geschichtsträchtigsten Orte Irlands. Erbaut 1795, war es bis zu seiner Schließung 1924 das Gefängnis, in dem so ziemlich jeder bedeutende irische Freiheitskämpfer irgendwann einmal einsaß (und so mancher auch hingerichtet wurde). Es verwundert daher nicht, dass Kilmainham Gaol heute vor allem eine nationale Gedenkstätte ist…

» Kilmainham Gaol Insidertipps

Kilmainham Gaol


Dublin Castle

Mit einem Besuch von Dublin Castle begibt man sich ganz weit zurück in der Geschichte Dublins. Gleich nach der Eroberung Irlands 1171 richteten sich die Anglo-Normannen hier auf einem Hügel südlich der Liffey mit einer befestigten Anlage dauerhaft ein. So ganz sicher fühlten sie sich nicht, denn bereits 1204 befahl König John (genannt “Ohneland”) den Bau einer mächtigen Burg…

» Dublin Castle Insidertipps

Dublin Castle


St. Stephen’s Green

Vielleicht keine Sehenswürdigkeit im eigentlichen Sinn, aber früher oder später landet jeder Besucher von Dublin in Saint Stephen’s Green, Dublins größtem und bekanntesten Park im Zentrum. Mit einem großen Teich, kleinen Brücken, Schatten spendenden Bäumen, reichlich Gehwegen, großzügigen Rasenflächen, farbenprächtigen Blumenbeeten und verschnörkelten Springbrunnen ist der Park…

» St. Stephen’s Green Insidertipps

St. Stephen’s Green


Phoenix Park

Nach einem anstrengenden Stadtrundgang haben Sie Lust auf Wald, Wiesen und Natur? Dann ab in den Phoenix Park. Der Phoenix Park ist die “grüne Lunge” der Stadt und das beliebteste Naherholungsgebiet der Dubliner. Mit rund 7 km² Fläche ist er auch einer der größten Stadtparks Europas; er ist sogar doppelt so groß wie der Central Park in New York…

» Phoenix Park Insidertipps

Phoenix Park

3 Kommentare zu "10 unverzichtbare Ziele in Dublin"
“10 unverzichtbare Ziele in Dublin” kommentieren

Diese Seite weiterempfehlen