Leinster House

Leinster House in Bildern

Das zwischen dem Nationalmuseum und der Nationalbibliothek gelegene Leinster House ist Irlands kleines, aber beachtenswertes Parlamentsgebäude. Erbaut wurde es zwischen 1745 und 47 als prächtige Residenz für den Grafen von Kildare und späteren Herzog der Provinz Leinster, James Fitzgerald. An ein Landschloss erinnert es allerdings nur, wenn man es von der Merrion-Square-Seite aus betrachtet. Zur Kildare Street hin präsentiert es sich als typisch georgianischer Stadtpalais mit einem schmucklosen Parkplatz für die Abgeordneten als Vorgarten.

Ein Herzog als Trendsetter

Als Leinster House gebaut wurde, hatte Dublin nur etwa 150.000 Einwohner, schickte sich aber gerade an, in Sachen Prunk zu London aufzuschließen. Die Entscheidung des Herzogs von Leinster, seine Residenz ausgerechnet am südöstlichen Rand von Dublin zu bauen, sollte nachhaltigen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Stadt haben: Der von den Wohlhabenden bis dahin weitgehend verschmähte Südosten der Stadt avancierte innerhalb kürzester Zeit zur angesagtesten Wohngegend. Daran hat sich bis heute wenig geändert.

Pferde und Maschinen

1815 verkaufte der dritte Herzog von Leinster das Anwesen an die Royal Dublin Society (RDS). Die ließ umfangreiche Änderungen vornehmen und nutzte den großen Rasen zur Merrion Street hin u. a. für eine Industrieausstellung (1853) und von 1868 bis 1881 für die jährliche Dublin Horse Show. Auch ließ die RDS in dem achteckigen Seitenanbau den großen Vortragssaal einrichten, der heute dem Parlament als Sitzungssaal dient. 1924 schließlich erwarb der junge irische Staat Leinster House. Seitdem beherbergt es die beiden Kammern des irischen Parlaments.

Besichtigung nur über Voranmeldung

Leinster House kann besichtigt werden. Interessenten aus dem Ausland müssen sich allerdings zuvor mit ihrer Botschaft in Verbindung setzen, die dann eine Führung organisiert. An Sitzungstagen kann man mit etwas Glück auf dem Innenhof oder vor dem Tor irische Politiker bei Fernsehinterviews beobachten. Wundern Sie sich auch nicht, wenn Ihnen vor Leinster House viele Menschen mit Transparenten begegnen: Als Hauptregierungsgebäude ist Leinster House oft Ziel von Protestmärschen.

Informationen

Adresse: Office of the Houses of the Oireachtas, Leinster House, Dublin 2
Webseite: http://www.oireachtas.ie/

Kostenlose Führung

Die etwa einstündigen Führungen finden Montags und Freitags um 10:30 Uhr und 14:30 Uhr statt. Zu beachten gilt:

  • Ein gültiger Ausweis ist mitzuführen (z.B. Führerschein, Personalausweis etc.)
  • Anwesenheit am Tor zur Kildare Street 15 Minuten vor Beginn
2 Kommentare zu "Leinster House"

Ich werde vom 6.-10.7. mit einer Oberstufenklasse (14 Schüler im Alter von 17 und 18 Jahren) in Dublin sein, und wir würden gerne eine kostenlose Führung im Leinster Haus machen, z.B. am Mittwoch, d. 8.7. oder Donnerstag d. 9.7.

“Leinster House” kommentieren

Diese Seite weiterempfehlen
A product could not be loaded.